Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

blog image
Rolls-Royce Museum

Rolls-Royce Museum

  • AT, Dornbirn
mehr

12. Dec 2012 00

Rolls-Royce Mountain Climb from Dornbirn (437 m) to Säntis (2502 m)

Im Rahmen einer Winterausstellung auf der Bergstation der Säntisbahn war es notwendig einen waghalsigen Transport durchzuführen. Eines der prachtvollsten Exponate aus dem Rolls-Royce Museum wurde für diese Aktion ausgewählt.

Rolls-Royce Phantom 2 - Mythos und Legende

Das Chassis wurde seinerzeit von F. H. Royce konstruiert und im Rolls-Royce Werk in Derby / UK gebaut. Einer der bedeutendsten Kutschenbauer - H.J. Mulliner – fertigte in weiterer Folge den imposanten Aufbau in Form eines zweitürigen Cabriolets. Die Verwendung der besten und teuersten Materialien garantierte höchste Zuverlässigkeit. Die Kunden von Rolls-Royce kamen aus den berühmtesten Adels- und Königshäuser jener Zeit.

Pionierleistung damals und heute

Ein Rolls-Royce verfügt über ausreichende Leistung um jeden Berggipfel zu erreichen, in diesem Fall endete die Straße jedoch auf der Schwägalp. Die Bewältigung des Säntis Gipfel ermöglichte nur die Säntis-Schwebebahn. Die Umsetzung des Projekts erinnert an die Pionierleistungen iZm dem Bau der Schwebebahn selbst. So war vorgesehen den Rolls-Royce mittels Kettenzügen mit der Schwebebahn-Gondel zu verbinden. Angehängt an den Boden der Gondel beträgt die Toleranz zum Terrain der Bergstation nur wenige Zentimeter. Für die Verbindung zwischen Gondel und Fahrzeug musste daher eine eigene Plattform gebaut werden. Die Konstruktion wurde im Rolls-Royce Museum in Dornbirn speziell für das Fahrzeug angefertigt. Die Unterlast der Bahn beträgt max. 5 Tonnen, der Rolls-Royce wiegt rund 2,5 Tonnen. Die Seilbahn fuhr daher beim Transport auf den Gipfel  äußerst langsam, für optimale Bedingungen war beinahe Windstille erforderlich.

12.12.2012 - Tag der Umsetzung

Der Spezialtransport musste aufgrund starker Schneefälle zweimal verschoben werden. Schneemengen von ca. einem Meter gestalteten bereits die Verladung in Dornbirn besonders aufwendig. Auf dem Säntisgipfel wurde für die Ankunft des Rolls-Royce eine Hebebühne benötigt. Aufgrund anhaltender Schneefälle lagen an jener Stelle Schneemassen von ca. drei Meter, bis zuletzt war es ungewiss ob die Räumung rechtzeitig gelingt. Schlussendlich gelang die Umsetzung am 12.12.2012 bei sonnigem Wetter, ca. minus 15 Grad und herrlichem Blick über sechs Länder. Mit vereinten Kräften wurde der Rolls-Royce in der großen Empfangshalle auf dem Gipfel in Zentimeterarbeit eingerichtet. Bereits am Abend berichteten die Medien in ganz Europa über den geglückten Transport. Ab Sommer 2013 wird der mittlerweile berühmte Rolls-Royce wieder im Museum in Dornbirn zu sehen sein.
top 0
als bedenklich melden
Das könnte dich auch interessieren:
 
Wachau Eisenstrasse Classic Planai Classic Ennstal Classic hannersbergrennen.at Salz und Oel Ebreichsdorf Classic Moedling Classic 1000km.at - Club Ventielspiel
www.mx5.events Höllental Classic bergfruehling-classic.de legendswinter-classic.de Gaisberg Rennen Rossfeld Rennen www.roadstertouren.at team-neger.at
thermen-classic.at Salzburger Rallye Club Goeller Classic Edelweiss Classic legendswinter-classic.de Planai Classic hannersbergrennen.at bergfruehling-classic.de